Erbrecht

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt im Erbrecht. Ihnen stehen als Ansprechpartner Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht Maraike Lehnhoff, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht Jens Greiner-Petter, Rechtsanwältin und Notarin Dr. Britta Bradshaw, Rechtsanwalt und Notar Arnim Buck und für alle Fragen rund um das Erbrecht zur Verfügung.

Das Erbrecht lässt sich in zwei Bereiche aufteilen: Den vorsorgenden vor dem Tod und den nachsorgenden nach dem Tod.

Der vorsorgende Bereich ist gekennzeichnet durch drei Eckpfeiler: Verfügungen von Todes wegen (Testamente und Erbverträge), Vermögensübertragungen im Wege vorweggenommener Erbfolge (z.B. Übertragung von Grundstücken) und Vollmachten.

  • Verfügungen von Todes wegen: Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und bestimmen selbst, was mit Ihrem Nachlass geschieht und vermeiden so Streitigkeiten unter Angehörigen und langwierige und kostenintensive Erbscheinverfahren.
  • Vermögensübertragungen im Wege der vorwerggenommenen Erbfolge: Nutzen Sie Ihre Erbschaftsteuerfreibeträge zu Lebzeiten und reduzieren so die Erbschaftsteuerlast Ihrer Erben und Vermächtnisnehmer.
  • Vorsorgevollmachten: Bestimmen Sie selbst, wer sich kümmern soll, wenn Sie sich krankheitsbedingt nicht mehr kümmern können und vermeiden so die Bestellung eines vom Amtsgerichts benannten Betreuers.

Der nachsorgende Bereich befasst sich mit allen Fragestellungen rund um den bereits eingetretenen Tod. Wer ist Erbe geworden? Wer hat Pflichtteilsansprüche? Gibt es erbschaftsteuerliche Optimierungsmöglichkeiten? Lassen Sie sich schnellstmöglich beraten, um die teils kurzen Fristen des Erbrechts (z.B. sechs Wochen zur Erbausschlagung nach Kenntnis von Erbrecht und Tod) nicht verstreichen zu lassen.

Erbrecht

Von der Vorsorge bis zum Ernstfall

Kontakt

Downloads

Nähere Details zum Thema Testament: PDF

Nähere Details zur Vorsorge: PDF